OPAC     Padlet     WebUntis     IServ

Wettbewerbe

... für etwas dabei!

Neuigkeiten der Wettbewerbe

Schüler*innen, die an Chemie und Naturwissenschaften besonders viel Spaß haben und auch sehr gute Leistungen in den entsprechenden Fächern erzielen, sollen sich überlegen, ob sie nicht an einem der vielen Chemie- und und Naturwissenschaftswettbewerbe…

Wir freuen uns, mitteilen zu können, dass Sebastian Techert (13. Jahrgangsstufe) in der zweiten Runde des Bundeswettbewerbs Mathematik einen dritten Preis erzielt hat, nachdem er bereits in der ersten Runde mit einem zweiten Preis…

Der 67. Europäische Wettbewerb 2020 beschäftigte sich mit der Frage „Was verbindet Europa?“.
Insgesamt beteiligten sich 75.159 Schüler*innen bzw. 1.177 Schulen. Bei dieser hohen Teilnehmer*innenzahl freuen wir uns umso mehr über unsere erfolgreiche Teilnahme.

Wettbewerbe sind in vielfältiger Ausprägung als fester Bestandteil im Schulleben des Max-Planck-Gymnasiums verankert. In Wettbewerben können besondere Interessen von Schülerinnen und Schülern gezielt gefördert werden. Über den Unterrichtsstoff hinausgehende Fähigkeiten und Fertigkeiten werden dabei mit viel Spaß an der Sache, mit wenig Druck von außen, aber hoher intrinsischer Motivation, erworben. In eigenen Projekten wird selbstständiges, teils sogar wissenschaftspropädeutisches Arbeiten erlernt – immer unter Anleitung fachkundiger und engagierter Lehrkräfte. Während sich viele Wettbewerbe gezielt an kleine Gruppen oder Einzelteilnehmer wenden, finden andere Aktivitäten in ganzen Lerngruppen statt. Hier geht es dann oft darum, bisher wenig beachtete Begabungen zu entdecken und weiter zu fördern. Eine enge Zusammenarbeit mit der Begabungsförderung an unserer Schule ist gegeben. So wird auch im Unterricht für “Helle Köpfe” der eine oder andere Wettbewerb vorbereitet oder durchgeführt.

tegl
index

Folgende Möglichkeiten stehen (fast) immer zur Auswahl:

  • Der Wettbewerb findet in einem speziellen Fach statt oder ist fächerübergreifend. Im letzteren Fall betreut ein Pädagoge, der die betreffenden Fächer unterrichtet, oder zwei oder mehr Lehrkräfte übernehmen gemeinsam die Betreuung.
  • Die Teilnahme am Wettbewerb kann unterrichtsbegleitend geschehen (hier bietet sich z. B. besonders der Wahlpflichtunterricht an) oder in der Freizeit (zu Hause oder nach dem Unterricht in der Schule) erfolgen.
  • Es können einzelne Schülerinnen bzw. Schüler oder auch Gruppen teilnehmen.
  • Die Teilnahme aus Interesse der Schülerin/des Schülers an einem bestimmten Fach oder einem speziellen Thema oder im Rahmen der Begabtenförderung, weil diejenige/derjenige durch den regulären Unterricht nicht ausgelastet ist.
  • Es gibt Wettbewerbe, die sich mehr auf theoretische Aspekte konzentrieren, und andere, die den Schwerpunkt auf die Praxis legen.

Für jede(n) ist also etwas dabei!

 

Wir sind ständig damit befasst,

  • neue Wettbewerbe zu entdecken,
  • möglichst viele Wettbewerbe sinnvoll und ohne zusätzliche Belastung in den Unterricht einzubetten,
  • für unsere Schülerinnen und Schüler ein breites und attraktives Angebot bereit zu stellen.

 

Vorschläge bitte an s.schmatz@mpgg.de !

 

Ansprechpartner: Herr Johnen

 

Ansprechpartner: Frau Göbel, Herr Stumpf

 

Ansprechpartnerinnen: Frau Bury & Frau Runte

 

Ansprechpartnerinnen: Frau Adam, Frau Kulle & Frau Stieg

 

Ansprechpartnerin: Frau Scriba

 

Ansprechpartner: Herr Fritz

 

Ansprechpartnerin: Frau Bury

 

Ansprechpartner: Herr Dr. Biastoch

 

Ansprechpartner: Herr Hasselgruber

 

Ansprechpartnerin: Frau Adam

Organisation