Padlet    Moodle     WebUntis     IServ

Schulsanitätsdienst

Medizinische Versorgung, Betreuung & Aufklärung

Neuigkeiten des Schulsanitätsdienstes

Wir freuen uns, 15 engagierte Schüler*innen als neue Schulsanis an unserer Schule begrüßen zu dürfen. In einer intensiven 20-stündigen Ausbildung in Erster Hilfe, Katastrophenschutz und zum Schulsanitätsdienst in der Göttinger Dienststelle des Malteser Hilfsdienstes,…
Von letztem Sonntag bis Mittwoch ging es für einige der Schulsanitäter*innen des MPG auf Fahrt – diesmal nach Sattenhausen. Nach anfänglichen Teambuilding-Spielen wurden in den Tagen darauf intensiv Fallbeispiele geübt. Bei den Patienten waren…
Alle 20 Schulsanis, die an der Ausbildung, die vom Malteser Hilfsdienst unter der Leitung von Sabrina Kohls und ihrem Team durchgeführt wurde, haben ihre Prüfung bestanden. Wir gratulieren herzlich zu diesem Erfolg! Sie haben…

Zu den Aufgaben der Schulsanitäter*innen an unserer Schule gehören u.a. die medizinische Versorgung und Aufklärung der Mitschüler*innen, die Überprüfung der Erste-Hilfe-Ausrüstung der Schule und die Betreuung unserer Schulsanitätsräume.

Wir als Sanis leiten unsere Gruppe eigenverantwortlich und werden von Frau Göbel betreut.

Dazu gehören die interne Fortbildung in Form von regelmäßigen AG-Treffen, die wir selbstständig organisieren und durchführen, sowie die Beschaffung der nötigen Materialien. Zu unserer Ausrüstung gehören in jedem Gebäude ein Einsatzrucksack sowie auch ein voll ausgestatteter Sanitätsraum, in dem nach Möglichkeit auch die Behandlungen durchgeführt werden.

 

Die neuen Schulsanitäter*innen, die regelmäßig ab Jahrgang 9 ausgebildet werden, werden von den erfahreneren Schulsanis in den Dienst eingeführt und bei Einsätzen betreut. Die eigentliche Grundausbildung wird in enger Zusammenarbeit mit den Maltesern durchgeführt und auch sonst sind wir auf außerschulischen Veranstaltungen, die von den Maltesern betreut werden, vertreten, wie zum Beispiel dem „Girls-Kick“. Diese Aktivitäten finden häufig in unserer Freizeit statt und auch unsere Treffen finden in der Regel außerhalb des Schulunterrichts statt. Seit einigen Jahren ist auch die Sanifahrt ein fester Bestandteil des Schulsanitätsdienstes. Diese dient nicht nur der Fortbildung und Festigung der bereits erlernten Erste-Hilfe Techniken, sondern auch dem Teambuilding innerhalb der Gruppe.

In jedem Jahr findet die Aktion „Kleine Helfer*innen“ statt, bei der unsere Schulsanitäter*innen mit den fünften Klassen und den Sprachlernklassen ein eigenes Erste-Hilfe-Training durchführen, welches wir gemeinsam  selbständig organisieren.

Des Weiteren vertiefen wir unsere Ausbildung ständig anhand von Fallbeispielen und neuen rechtlichen Vorgaben und nehmen an Schulsanitätsdienst-Wettbewerben teil.

 

Besonderer Dank gilt dem Förderverein der Schule „Idolino“, der uns bei Bedarf unterstützt.

Organisation

Göbel, Cornelia (Göb)

Chemie, Französisch
Koordination Schulsanitätsdienst, Chemiewettbewerb, Frankreichaustausch