Aktuelle News

22.09.2017
Tag 1: Unser Schüleraustausch mit dem Colegio Goar in Viladecans bei Barcelona begann am 18. September. Zunächst fuhren wir mit dem IC zum Frankfurter Bahnhof und von da aus mit der Straßenbahn weiter zum Flughafen. Nach dem üblichen Warten am Flughafen flogen wir in einem schönen Flugzeug nach Barcelona. Dort angekommen wurden wir von den Gasteltern abgeholt. In meiner Familie wurde noch gegessen und geredet. Sofort fielen mir andere Sitten auf, wie zum Beispiel, dass in der Wohnung die Schuhe angelassen werden oder dass in meiner Familie fünf Mal am Tag gegessen wird. Den anderen fiel auch auf, wie nett alle Familien sind.
21.09.2017
Auch in diesem Jahr findet wieder der Bundeswettbewerb für Fremdsprachen statt. Dieser Wettbewerb fördert junge Leute, die gerne und gut mit Sprachen umgehen. Zur Teilnahme benötigt man zwei Fremdsprachen, die man gut und sogar sehr gut kann. Der Wettbewerb richtet sich mit seinen Programmen an Schüler aus verschiedenen Jahrgangsstufen.
20.09.2017
“Wie war Euer Wochenende?” – diese Fragen stellten wir heute morgen unseren deutschen Schuelerinnen und Schuelern, nachdem sie das Wochenende in ihren amerikanischen Gastfamilien verbracht hatten. Hier einige ‘bits and pieces’ aus den Antworten: “Eine Poolparty zu veranstalten ist hier total normal. Es wurden ein paar Freunde angerufen und der Tag endet im Pool mit typisch amerikanischem ice cream.” “Lakehouse: Wir waren in dem Lakehouse meines Austauschpartners (…) Dort waren wir wakeboarden, ropeswinging, cliffdiving und tubing. Wir hatten unser eigenes Boot für den 13 Meilen langen See. (…)”
19.09.2017
Wie viele Menschen können für eine/n LKW- oder Busfahrer/in in einem „toten Winkel“ buchstäblich „unsichtbar“ sein -was für die Verkehrsteilnehmer/innen eine tödliche Gefahr bedeuten kann? Wie verhalte ich mich richtig im Bus und an der der Bushaltestelle? Was muss ich als Fahrradfahrer/in beachten, um sicher zur Schule zu fahren? Und wie muss ich mich als Ersthelfer/in bei einem Unfall verhalten? Am 14.09.17 haben unsere Fünftklässler/innen an einem Vormittagrund wichtige Informationen und Tipps zu fast allen Fragen rund um die Verkehrssicherheit erhalten.
15.09.2017
Nach gefühlten 1000 seltsamen Fragen, wie z.B. “Haben Sie Insekten dabei? Sind Sie Single? Welche Schuhe sind ihre Lieblingsschuhe?” und “Haben Sie schon einmal jemanden umgebracht?”, konnten wir endlich in das “gelobte Land“ einreisen. Das Erste, was wir sahen, nachdem wir die Koffer vom Gepäckband holten und Richtung Ausgang gingen, war die Verhaftung eines Mannes, der aus dem selben Raum kam, in dem zwei unserer Mitschülerinnen für die Zollkontrolle saßen. Nachdem wir den Flughafen verließen, wurden wir von einem typisch gelben Schulbus abgeholt und haben dann den Abend mit unseren Gastfamilien verbracht.
14.09.2017
Wer dieser Tage durch unser Hauptgebäude geht, wird feststellen, dass dieses - v.a. durch die optischen Anreize im Eingangsbereich (angefertigt vom WPU-Kurs Jahrgang 9 sowie dem Kunst-eA-Kurs) - ganz im Zeichen der nahenden Bundestagswahl steht. Am kommenden Mittwoch, 20. September 2017, findet nämlich an unserer Schule am Vormittag die sog. „Juniorwahl“ statt. Dabei handelt es sich um ein bundesweites Schulprojekt zur Bundestagswahl 2017, welches das Üben und Erleben von Demokratie zum Ziel hat und junge Menschen darin schulen und bestärken soll, in Wahlen mitzubestimmen, in der Politik mitzumischen und sich einzubringen.