Edumaps    Padlet (endet 25.04.)   Moodle     WebUntis     IServ

Viel Spaß mit der dritten Überraschung!

Lücken schließen & Wissen vertiefen

... in Zeiten von Corona.

Brücken zur Grundschule schlagen

Corona hat in den letzten Monaten den Schulalltag der Kinder kräftig durchgeschüttelt und  vieles auf den Kopf gestellt. Durch das Homeschooling ging gemeinsame Lernzeit verloren, wodurch Lücken in die Lehrpläne der Grundschulen gerissen wurden: Manche Themen wurden weniger intensiv erarbeitet als gewöhnlich, einige mussten trotz des großen Engagements der Grundschullehrkräfte ganz gestrichen werden. Dadurch kommt bei vielen Eltern die Sorge auf, welche Auswirkungen diese notwendigen Maßnahmen auf den Übergang ans Gymnasium haben werden. 
Um ein möglichst genaues Bild von den Lernrückständen der Kinder zu erhalten, hat sich das MPG frühzeitig mit den Grundschulen in Verbindung gesetzt und eine ausführliche Rückmeldung über den Lernstand in den Hauptfächern Deutsch und Mathematik erhalten. Aufgrund dieser ergiebigen und gewinnbringenden Zusammenarbeit können wir auf die Lernausgangslage gezielt eingehen.

Wie begegnet das MPG den unterschiedlichen Lernständen?

Ein gelungener Übergang von der Grundschule ans Gymnasium liegt uns am MPG am Herzen. Um das auch in Zeiten von Corona zu ermöglichen, arbeiten die Fächer Deutsch und Mathematik Hand in Hand. Wir haben ein gemeinsames Konzept ausgearbeitet, mit dem Lernrückstände aufgefangen werden. Gleichzeitig ermöglicht unser Ansatz, dass jene Kinder, die bereits mit gut gefestigten Grundkenntnissen zu uns kommen, ihr Wissen vertiefen und ausschärfen können. Dadurch begegnet das MPG dem individuellen und sehr unterschiedlichen Vorwissen der Viertklässler*innen und ermöglicht Ihren Kindern einen erfolgreichen Start am Gymnasium
Sie sind neugierig geworden und wollen unser Konzept im Detail kennenlernen? 
Dann besuchen Sie uns beim digitalen Tag der offenen Tür am 07.05.2021 oder lesen Sie schon jetzt alle wichtigen Informationen nach.