OPAC     Padlet     WebUntis     IServ

Informatik

... als Beitrag zur digitalen im 21. Jahrhundert.

Neuigkeiten des Fachs Informatik

Am Montag war es soweit: Das MPG und die Göttinger IT-Firma ARINEO besiegeln ihre Kooperation. Ein außerordentlicher Glücksfall für die Zukunft des Max-Planck-Gymnasiums, denn damit gehen wir gemeinsam mit ARINEO den Schritt hin zu…

Unterricht

Der Informatikunterricht zeichnet sich durch die Arbeit an größeren Projekten aus, bei denen großer Wert auf eigenständiges und selbstorganisiertes Lernen gelegt wird. Ziel der Projekte ist in der Regel ein individuelles Produkt. Die Projekte orientieren sich an realen Anwendungen und den Interessen der Schülerinnen und Schüler.
Dem Informatikbereich stehen zahlreiche Materialen, wie z.B. Legoroboter, zur Verfügung, die den Schülerinnen und Schülern insbesondere auch das händische Arbeiten ermöglichen.

mpg_analog_digital_flyer2.pdf - Adobe Acrobat Pro DC
Video abspielen

Die Schülerinnen und Schüler lernen die grundlegenden Fragestellungen und Strukturen der Informatik kennen und ihre “Produkte” sinnvoll und kritisch zu nutzen. Sie bleiben dabei nicht beim bloßen Anwenden fertiger Software stehen, sondern werden zu mündigen Computernutzern, die die Sprache verstehen, die der modernen, zunehmend digitalen Welt zugrunde liegt.

Schülerinnen und Schüler können das Fach Informatik am MPG durchgehend von Klasse 5 – 13 belegen. Schülerinnen und Schüler, die in Klasse 8 – 10 andere Schwerpunkte setzen möchten, z.B. das Erlernen einer dritten Fremdsprache, können auch in Klasse 11 wieder in den Informatikunterricht einsteigen.

Bastelstube Informatik: Roboterlabor

Das Max-Planck-Gymnasium gehört zu den wenigen Schulen in Niedersachsen, die zum Netzwerk Roboterlabor der Stiftung NiedersachsenMetall gehören. Wir stehen in engem Kontakt mit den übrigen Roboterlabor-Schulen und nehmen regelmäßig an Wettbewerben teil.

 

Innerhalb der sogenannten “Bastelstube Informatik” finden in unserem Roboterlabor momentan drei Robotik-AGs statt, in denen die Schülerinnen und Schüler auf unterschiedlichen Niveaus arbeiten.

Die Anfängerinnen und Anfänger der AGs (Level 1) lernen den EV3-Roboter kennen, lösen erste Aufgaben mit der Graphical-RobotC-Software und nehmen im Frühjahr am Hauptwettbewerb des Göttinger Robotik-Wettbewerbs sowie am (MPG-internen) Greenfield-Wettbewerb der Roboterlaborschulen teil.

 

Die fortgeschrittenen Schülerinnen und Schüler (Level 2 und 3) lernen den Roboter komplexer aufzubauen und ihn mithilfe einer textbasierten Programmiersprache zu steuern (RobotC). Sie nehmen am dreitägigen RoboCup in der Kategorie Rescue in Hannover oder Kassel teil. Alternativ testen wir gerade die Kategorie Soccer, in der immer zwei Roboter gegeneinander Fußball spielen.

Technologielabor am MPG: MakerSpace im Minimax

Das MPG ist seit Januar 2021 Projektschule im Masterplan Digitalisierung des Landes Niedersachsens: Mensch-Roboter-Kollaboration, Robonatives! Im Minimax entsteht somit in den nächsten Wochen ein Technologielabor – oder wie wir es nennen: ein MakerSpace – mit einem 3D-Drucker, zwei kollaborativen Softroboterarmen und zahlreichen weiteren zur Verfügung stehenden Bauteilen.

Weitere Angebote

Kooperationspartner

Fachgruppe

Birk, Joachim (Bir)

Englisch, Informatik

Datenschutzbeauftragter, Administration IServ, WebUntis & Tablets, Koordination Homepage, Organisation Roboterlabor & RoboCup

Maltzahn, Martin (Mal)

Geschichte, Informatik

Systemadministrator pädagogisches Netzwerk

Meyer, Lukas (Mey)

Informatik, Physik

Referendar

Ritter, Frauke (Rit)

Erdkunde, Informatik, Mathematik

Fachgruppenleitung Informatik, Gesamtkoordination Digitalisierung, Administration IServ, WebUntis & Padlet, Organisation Roboterlabor & RoboCup