Edumaps    Padlet (endet 25.04.)   Moodle     WebUntis     IServ

#6 YES YES YES

Training bei Kaiserwetter, selten so viele grinsende Radfahrer*innen gesehen wie heute! Ja, es war beim Start noch kalt, aber das legte sich schnell. Vor allem für die, die über die 100km Strecke nachdenken. Denn ein Vierergrüppchen führ vom Start weg in die Berge und es sollten drei Stunden auf dem Rad werden. Über die bekannte „vor dem Wind verstecken“ Strecke: Hamberg, Setmarshausen nach Varmissen. Der Anstieg wurde zum Setzen von Trainingsreizen genutzt – hart. Hier ging es dann südlich fast über den Hohen Hagen nach Hoya und von da ab auf der TDE Rennstrecke bis zum Abzweig nach Atzenhausen. Denn neben der längeren Strecke waren auch drei Berge eingeplant. Der folgende, kürzeste Anstieg war zum Erholen und Plaudern da. Z.T. rasant ging es über Hermannrode nach Marzhausen ins Leinetal und vor den Kurven gab es ein wenig Kurventechnik.

In Reckershausen, ein kurzes Seufzen, denn links wären es flache 15 km mit Rückenwind bis Göttingen gewesen, rechts warteten 23 bergige. Doch kaum Richtung Reifenhausen abgebogen, half der Wind! Ein wunderschönes, einsames Stück Weg über Lichtenhagen nach Groß Schneen. Zwei Zweiergrüppchen fuhren plaudernd den Berg hoch. Der Rückweg war wieder ein müheloses dahin Pedalieren – dem Wind und der Routenplanung sei Dank! 65km über 21 km/h Schnitt, mit gut 650 Höhenmetern – im Februar, läuft!

Nachdem die Gruppe sich aufgeteilt hatte, ging es durch die Felder nach Sieboldshausen. Von dort wurden bei unglaublich tollem Wetter Teile der Tour rückwärts abgefahren. In Mariengarten zeigte sich, dass ein Teil der Gruppe etwas langsamer war und ein Teil gerne mehr Speed machen wollte. Und da die Besetzung an Trainern so gut war, wurde die Gruppe noch einmal geteilt. Der eine Teil fuhr über Klein Schneen und Elkershausen nach Marzhausen, also eher flach, und der andere Teil über Deiderode und Mollenfelde nach Marzhausen, wo wir uns dann wieder getroffen haben. Den Rest der Strecke cruisten wir gemeinsam mit Wind im Rücken und einem dicken Grinsen im Gesicht locker nach Göttingen zurück.

Wer jetzt noch immer keine Lust am Radfahren hat, der ist wirklich selbst schuld!

 Anmeldeschluss für die TDE  

19.2.22

 

 Infos zur Anmeldung

Gleich zur Anmeldung

Die letzte Woche!

Wer darüber nachdenkt mitzufahren, je früher ihr mit trainiert, desto mehr zahlt sich das am Ende aus!
Registriert euch über das online Formular, dann erhaltet ihr alle Informationen zum Training. Für die TDE angemeldet seid ihr erst, wenn ihr das Startgeld überwiesen habt.

Das Startbild fiel der Kamerafehlfunktion zum Opfer, wir waren ca. 20 Radler*innen.