Edumaps    Padlet (endet 25.04.)   Moodle     WebUntis     IServ

Unsere Kletterfahrt nach Pottenstein

Vom 29. Mai bis zum 02. Juni machte unser Sportkurs zusammen mit Kursen des HG und des THG eine Kletterfahrt nach Pottenstein in der Fränkischen Schweiz. Die Anreise erfolgte in Form einer mehrstündigen Busfahrt, nach der wir den Rest des Tages damit verbrachten, unsere Zelte aufzubauen und außerdem bereits eine Einführung in das Felsklettern erhalten haben. Am nächsten Tag ging es mit dem eigentlichen Klettern an einem sonnenbeschienenen Kreidefelsen los, welcher bereits viele Schwierigkeitsgrade zu bieten hatte, sodass jeder schon einmal ein Gefühl für sein persönliches Können entwickeln konnte. Dabei zeigte sich das – obwohl viele wenig bis gar keine Klettererfahrung aufzuweisen hatten – alle wenigstens die mittlere Schwierigkeitsstufe „4“ klettern konnten, viele waren auch der Herausforderung einer 5 oder der, zum Erreichen der 14 Punkte notwendigen, 6 schon dort gewachsen. Dabei gab es von Schwierigkeitsgrad zu Schwierigkeitsgrad mehr und mehr Überhänge, welche immer eine besondere Herausforderung beim Klettern darstellen.

Das gemeinsame Kochen hat sehr viel Spaß gemacht. Am Mittwoch sind wir wieder zum Fels gefahren und haben geklettert. Donnerstag war der Prüfungstag. Hier haben wir versucht das in den vorherigen Tagen Gelernte umzusetzen und eine Route unter Beobachtung durch unsere Lehrer zu klettern.

Am Abend jeden Tages gab es ein Lagerfeuer. Wir konnten uns mit den Schülern aus den anderen Schulen unterhalten und neue Freundschaften schließen. An einem Tag gab es auch Stockbrot.

Am Freitag war dann auch schon wieder die Abreise angesetzt. Das hieß nach dem Frühstück zuerst das eigene Zelt abzubauen und dann beim Abbau des großen Gruppenzeltes mitzuhelfen. Dies lief weitgehend reibungslos ab und so konnten wir eine Stunde früher als geplant mit dem Bus Richtung Göttingen aufbrechen.

Gegen Abend erreichten wir dann mit vielen neuen Eindrücken und nach einer sehr interessanten Woche Göttingen.