Edumaps    Padlet (endet 25.04.)   Moodle     WebUntis     IServ

Unsere Austauschfahrt nach Amiens (3. Teil)

Mittwoch: Hip-Hop-Kurs

Am Mittwochmorgen haben wir uns alle zusammen im Lycée getroffen, um nochmal unseren Abschiedssong für die Franzosen zu proben. Außerdem haben wir Geburtstag gefeiert, da Leah 17 Jahre alt geworden ist. Anschließend haben wir die Kathedrale in Amiens besichtigt, während uns ein Lehrer des Lycées etwas über sie erzählte. Wir sind auch auf die Türme gestiegen und haben bei schönstem Wetter die Aussicht genossen.

Um 12 Uhr haben wir mit den Franzosen in der Kantine gegessen. Nach unserer Mittagspause haben wir uns dann in der Sporthalle zum Hip-Hop getroffen. Unsere Hip-Hop-Lehrerinnen sind Schülerinnen des Lycées und Mitglieder eines schulinternen Vereins, der auch vor zwei Jahren die französischen Meisterschaften gewann. Nachdem wir in zwei Gruppen unterteilt worden waren, haben wir zwei verschiedene Choreographien gelernt und danach eine Art Tanzbattle veranstaltet: es wurde ein Kreis gebildet und der Reihe nach sollte jeder etwas Kleines vortanzen. Insgesamt hat uns allen der Hip-Hop-Kurs sehr gut gefallen.

Im Anschluss fand unsere Abschiedsparty statt. Die Gewinner der Rallye am Donnerstag wurden bekanntgegeben, und wir, die Deutschen, gaben eine von und auf den Austausch umgedichtete Version von Zaz' "Je veux" zum Besten. Danach aßen wir den von unseren Austauschpartnern mitgebrachten Kuchen und hörten Musik.

(von Marie Merazguia und Teresa von Eckhardstein)

Donnerstag: Abschied und Paris

Donnerstag, der 31.05.18, begann damit, dass wir uns an dem Lycée de Luzarches von unseren Corres (Austauschpartnern) verabschiedet haben. Nach dem traurigen Abschied ging unsere Reise weiter in Richtung Paris.

In Paris angekommen ging es zu Fuß zum Künstlerviertel „Montmartre“. Danach trafen wir uns vor der Kirche „Sacre Cœur“, die wir im Anschluss von innen besichtigt haben. Als nächstes ging es weiter zu den „Galeries Lafayette“. Um einen besseren Blick über Paris zu bekommen, sind wir auf die Aussichtsplattform gegangen.
Weiter ging es mit der Metro zum ,,Louvre”, zum ,,Centre Pompidou“ und schließlich zu den ,,Champs Élysée“, wo wir zum Beispiel etwas essen konnten, uns alles anschauen oder uns am Ende der Straße in den Park setzen konnten. Im Anschluss trafen wir uns alle am Triumphbogen und machten auf dem Boden eine kurze Pause und gingen dann in Richtung ,,Eiffelturm”, wo wir etwas Zeit hatten, um zum Beispiel Bilder zu machen. Die Krönung des Tages und auch die letzte Aktivität war die Bootstour auf der Seine. Dabei sehr anschaulich zu sehen: der beleuchtete Eiffelturm und die Kathedrale Notre Dame. Abschließend wanderten wir alle sehr müde in den Bus und erzählten von unseren Erlebnissen vom Austausch 2018.

(von Laura Trettin und Phillip Krey)

Unsere Austauschfahrt – Teil 1

Unsere Austauschfahrt – Teil 2