Edumaps    Padlet (endet 25.04.)   Moodle     WebUntis     IServ

Regionalfinale „Jugend debattiert“ – Antonia hat’s gerockt!

Beim diesjährigen Regionalfinale des Wettbewerbs „Jugend debattiert“ am 04. Februar im Ratssaal des Neuen Rathauses hat Antonia Schwiedernoch (Jg.11) den Einzug in den Landesentscheid am 18. März im Landtag in Hannover geschafft!

Nach einer Begrüßung durch Herrn Lieske, den Schuldezernenten der Stadt Göttingen, und Herrn Jaek, den Koordinator des Regionalverbunds Südniedersachsen, debattierten zunächst die Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I die Frage, ob die Einzelhaltung geselliger Heimtiere verboten werden solle. In dieser sehr ausgeglichenen Debatte setzten sich Philipp Unger und Till Koch vom Otto-Hahn-Gymnasium gegen ihre Mitstreiter durch. Clara Mensching aus der 9e1, die gleich bei ihrer ersten Teilnahme einen hervorragenden fünften Platz belegte, fungierte bei dieser Debatte als souveräne Zeitnehmerin.

Im Anschluss stieg die Aufregung in unserem MPG-Team, denn nun debattierten die Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe II zur Frage, ob die Energieversorgung sowie die Abfallentsorgung zurück in die öffentliche Hand gehen sollten. Antonia Schwiedernoch und ihre Partnerin Elena Wippermann vom Eichsfeldgymnasium Duderstadt vertraten die Kontra-Seite und konnten sich auf dieser gegen ihre Mitdebattanten (Jan Risting, OHG, und Katharina Reinsch, Corvinianum Northeim) durchsetzen.

Elena und Antonia haben sich damit nicht nur die Teilnahme am Landesentscheid verdient, sondern sie erhalten zusätzlich ein dreitägiges Rhetorik-Seminar Anfang März, bei dem professionelle Coachs ihre Fähigkeiten weiter schulen und ausbauen werden.

Besonderer Dank gilt Valentin Rodeck (Jg.11), der Antonia intensiv und fundiert unterstützt hat und eine der Säulen des Wettbewerbs in der Schule ist.

Wir freuen uns mit allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern und sind gespannt darauf, wie es im März im Landesentscheid weitergeht.