Edumaps    Padlet (endet 25.04.)   Moodle     WebUntis     IServ

Recitare Latine: Max-Planck-Schüler*innen waren erfolgreich dabei!

Beim diesjährigen Vorlesewettbewerb Latein am 28.01.19 war das MPG mit insgesamt 8 Schüler*innen gut vertreten. Der Wettbewerb wurde vom geisteswissenschaftlichen Schülerlabor der Universität Göttingen „Y-Lab“ organisiert, und fand im traditionsreichen Adam-von-Trott-Saal am Wilhelmsplatz statt. In vier verschiedenen Wettbewerbsklassen trugen Lateinschüler*innen aus Göttingen und Umgebung sehr gut vorbereitete Lesevorträge vor, die von einer Jury in ihrer Lese-und Vortragsqualität bewertet wurden.

Aus der Klasse 5K traten drei Schüler-Tandems in der Kategorie „recitare“ für Lateinschüler*innen des 1. Lateinjahres an. Alle drei Vorträge waren von hoher Qualität. Jede/r hatte sein / ihr Bestes gegeben, sodass alle gespannt auf die Beurteilung der Jury warteten: Das Lese-Tandem Fidelia Zgoll und Titus Samel war so überzeugend, dass es mit dem 1. Preis belohnt wurde! Auf ihre Leistung stolz sein können aber auch die Tandems Siri Ersing und S. Sandberg sowie Calum Keßler und Neela Kreutzer, die für die erkrankte Julia Bahns eingesprungen ist und sie hervorragend vertreten hat. Dank gebührt auch Tristan Cron, der als weiterer „Ersatzmann“ unsere Tandems toll unterstützt hat!

In der Kategorie Einzelvortrag 2. Lateinlehrjahr konnte sich Clara Wirths aus der Klasse 7e3 gegen ihre Mitkonkurrent*innen durch einen hervorragenden Lesevortrag durchsetzen und wurde ebenfalls mit dem 1. Preis ausgezeichnet.

Es war eine gelungene Veranstaltung und alle Beteiligten hatten sehr viel Spaß daran, lateinische Texte lebendig vorzutragen und zu hören!

Das GT berichtete ebenfalls über den Vorlesewettbewerb Latein:

http://www.goettinger-tageblatt.de/Campus/Goettingen/Recitare-Latine-in-der-Alten-Mensa