Padlet     WebUntis     IServ

Nächster Halt: Nachhaltigkeit.

Der diesjährige Europäische Wettbewerb hatte das Motto „Nächster Halt: Nachhaltigkeit“.
Ein sehr aktuelles Motto, welches auch unter anderem bei unseren Schüler*innen aus Jahrgang 7 großen Anklang fand.
Es wurden drei unterschiedliche Themen für diesen Jahrgang angeboten (Was krabbelt und fliegt denn da?, Europa vor Ort, Europas junge Ideen für den Umweltschutz), welche von den Schüler*innen während des Kunstunterrichts individuell ausgewählt und in verschiedenen Techniken bearbeitet wurden.
Bei der großen Teilnehmerzahl von 58247 Schüler*innen, freuen wir uns umso mehr, dass sieben Schüler*innen ausgezeichnet wurden und wir ihnen recht herzlich zu ihrer erfolgreichen Teilnahme gratulieren dürfen.
Sechs Wettbewerbsteilnehmer*innen erhielten eine Anerkennungsurkunde für ihre eingereichte Arbeit und verpassten damit den Landespreis nur knapp.
Mimi Plha zählt zu den diesjährigen Landespreissiegerinnen und war zur Preisverleihung nach Hannover eingeladen, von der sie hier berichtet:

Am 10.05.2022 bin ich mit meinem Vater zur Preisverleihung des Europäischen Wettbewerbs nach Hannover gefahren. Als wir dort ankamen, wurden wir in das Forum des Landtags geschickt. Es war noch nicht sehr voll dort, als wir ankamen und es sah ein wenig so aus wie in einem Parlament. Wenig später ging es los. Es waren ca. 80 Preisträger dort. Irgendwann wurde ich aufgerufen. Mein Bild wurde auf eine große Leinwand projiziert und ich bekam 2 Urkunden und einen Gutschein von Bernd Busemann dem Vizepräsidenten des niedersächsischen Landtags überreicht. Am Ende haben alle Preisträger*innen noch ein Foto auf der großen Treppe vor dem Landtag gemacht. Es war ein sehr schöner Tag.

Mimi Plha

Herzlichen Glückwunsch nochmals an alle Wettbewerbsteilnehmer*innen!