Edumaps    Padlet (endet 25.04.)   Moodle     WebUntis     IServ

MPG Schülergruppe und Chor gestalten die Gedenkstunde zum 9. November am Mahnmal…

In diesem Jahr wird die Gedenkstunde zur Reichspogromnacht am 9. November in Zusammenarbeit mit der Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit Göttingen e.V. von Schülerinnen und Schülern aus den beiden EA-Geschichtskursen (Q2) von Herrn Goscinski und Herrn Fritz und dem Schülerchor des MPG (Frau Simon) gestaltet und getragen.

Die Gedenkstunde findet am 9. November um 18 Uhr am Mahnmal (Platz der Synagoge) statt. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Bereits vor den Sommerferien haben sich alle Beteiligten mit Herrn Professor Wilk (Professor für Neues Testament an der Theologischen Fakultät der Georg-August-Universität Göttingen) getroffen, der unser Projekt beratend begleitet und u.a. über den Ablauf der Gedenkstunde berichtete. Anschließend haben wir Musikstücke ausgewählt, das Thema erarbeitet, im Schul- und Stadtarchiv recherchiert, Plakat und Flyer entworfen und mit dem Graphiker fertiggestellt.

Zurzeit redigieren wir unsere Redebeiträge für die Veranstaltung. Das gewählte Thema „… kommt nicht mehr“ – Das Verschwinden der Juden an Göttinger Schulen, rückt auch das Schicksal von jüdischen Schülern bzw. Lehrern an unserer Schule zu jener Zeit in den Vordergrund und mahnt zum verantwortungsbewussten Umgang mit der NS-Vergangenheit.