Edumaps    Padlet (endet 25.04.)   Moodle     WebUntis     IServ

MPG-Schüler unter den Top-5-Debattanten in Niedersachsen!

Am Donnerstag, dem 12. März 2015, fanden im Landtag in Hannover die Qualifikationsdebatten sowie das Landesfinale Niedersachsens im Wettbewerb „Jugend debattiert“ statt.

Nachdem sich Max-Michel Blessin (8e1) und Valentin Rodeck (Jg.12) vom MPG in den Finals auf Regionalebene durchgesetzt hatten, war für die beiden und das gesamte Debattier-Team nun die weitere Vorbereitung auf den Landesentscheid angesagt. Zwei Wochen vor Beginn der Wettbewerbe erhielten alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Themen, auf die sich nun fleißig vorbereitet wurde.

Erwartungsfroh, aber vor allem auch aufgeregt, traf sich die Göttinger Delegation, bestehend aus Vertretern des Eichsfeldgymnasiums Duderstadt, des Corvinianums Northeim sowie des Max-Planck-Gymnasiums zu früher Stunde am Bahnhof, um gemeinsam den Tag in Angriff zu nehmen.

Im Landtag angekommen, sprach der Landtagspräsident, Herr Dr. Busemann, freundliche und eindringliche Worte und appellierte an eine geschliffenere Auseinandersetzungskultur, als er dies bisweilen bei den Parlamentssitzungen erleben würde.

Aus den anschließenden zwei großen Qualifikationsrunden der Alterklassen I und II wurden nun die besten Debattantinnen und Debattanten ermittelt. Max und Valentin hatten es mit Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus 14 Regionalverbünden zu tun, die sich jeweils bereits als Klassen-, Schul- und Regionalsieger hervorgetan hatten.

Besonders aufregend war es auch dadurch, dass ein Reporter-Team des RTL-Regionalmagazins Max durch den Vormittag begleitete und sogar im Plenarsaal interviewte.

Als die Platzierungen am Nachmittag verkündet wurden, gab es viel Grund zur Freude – Max hat den fünften Platz unter ca. 6000 Schülerinnen und Schülern erreicht, damit verpasste er das Finale der besten Vier nur denkbar knapp. Valentin erhielt die meisten Punkte in seinen Debatten und ging als Vorkampf-Bester in das große Finale im Plenarsaal.

Dort setzte er sich engagiert, von Abgeordneten des niedersächsischen Landtages bewertet, mit der Frage auseinander, ob die Kosten für Polizeieinsätze in der 1. und 2. Bundesliga künftig von den Vereinen selbst übernommen werden sollten. Valentin erreichte schließlich den dritten Platz, ist damit zwar nicht für den Bundesentscheid qualifiziert, hat sich jedoch in seinem letzten Jahr noch einmal als großartiger Rhetoriker bewiesen.

Damit endet für uns eine Wettbewerbs-Saison,  in der erneut vier 9.Klassen im Debattieren ausgebildet worden sind, in der AG etwa zehn Schülerinnen und Schüler vertieft Gesprächs- und Argumentationstechniken lernen und wir uns schlussendlich über einen fünften und dritten Platz auf Landesebene freuen dürfen.

Dank gilt allen Mitwirkenden, den fröhlichen Schlachtenbummlern, den betreuenden Lehrkräften und nicht zuletzt unseren erfolgreichen Wettbewerbsteilnehmern!