Edumaps    Padlet (endet 25.04.)   Moodle     WebUntis     IServ

MPG in Paris

Um 8 Uhr stiegen wir, voller Vorfreude und Aufregung, in den Zug, welcher uns auf direktem Wege nach Paris führte. Während der Fahrt erhaschten wir schon einen kurzen Blick auf Sacré Coeur, incroyable! Binnen Minuten erreichten wir den Gare du Nord, von dem aus wir mit der Metro zu Notre Dame fuhren, jedoch war unsere Sicht durch Nebelschwaden und eine großen Distanz, wegen des Brandes, etwas eingeschränkt. Daraufhin besichtigten wir das Gebäude des Louvre, allerdings wurden wir ständig von Männern angesprochen, die uns Eiffeltürme und anderen Kram angeboten haben. Nach einigen Gruppenfotos vor der Glaspyramide vor dem Louvre, flanierten wir durch die Tuilierien und picknickten dort an einem Wasserbecken. Danach fuhren wir mit Metro zu den Champs-Élysées, dort hatten wir eine Stunde Freizeit
Drei nutzten diese, um den Triumphbogen zu erklimmen, andere entdeckten die Champs-Élysées für sich und spazierten sie entlang. Anschließend begaben wir uns zum Eiffelturm und schossen erneut Gruppenfotos. Im Anschluss schlurften wir zum Bootsanleger, wo wir auf ein Touristenboot stiegen und allerlei Sehnswürdigkeigen umschifften, unter anderem Notre Dame und den Eiffelturm. Ein letztes  Mal fuhren wir mit der Metro nach Sacre Coeur, ebendort hatten wir wiederholt Freizeit, in der wir das Künstlerviertel erkundeten. Von dort aus liefen wir  zum Gare du Nord und stiegen in den Zug, der uns sicher wieder nach Amiens brachte! Quelle journée 🙂