Edumaps    Padlet (endet 25.04.)   Moodle     WebUntis     IServ

Klasse 7e1 nimmt in Berlin den Hauptpreis des Wettbewerbs „Mathe im Advent“ entgegen

Seit etwa zwei Wochen wussten wir, dass die Klasse 7e1 beim Wettbewerb „Mathe im Advent“ den Hauptpreis gewonnen hat. Schnell war der Entschluss gefasst, dass wir zur Preisverleihung mit der ganzen Klasse und unseren Klassenlehrern Frau Bruns und Herrn Butzlaff nach Berlin fahren wollen.

Am Donnerstag, den 24. Januar ging es los: Morgens um 9 Uhr stiegen wir in den ICE Richtung Berlin. Schon 2 ½ Stunden später waren wir da! Raus aus dem Hauptbahnhof und mitten rein ins Zentrum von Berlin. Bei frostigen Temperaturen machten wir einen Stadtrundgang: Vorbei am Reichstagsgebäude und am Brandenburger Tor, immer die Straße Unter den Linden entlang, bis hin zum Fernsehturm. Dort war Zeit, um die Geschäfte rund um den Alexanderplatz zu erkunden.

Mit der U-Bahn ging es anschließend zur Unterkunft. Abends war noch Schwarzlicht-Minigolf angesagt: Im Keller gab es mehrere fast ganz dunkle Räume, in denen die Bahnen, der Ball und der Schläger durch das Schwarzlicht leuchteten. Es sah toll aus, wie auch einige Kleidungsstücke in ganz neuen Farben erstrahlten!

Am Freitag fuhren wir mit der S-Bahn zum Reichstagsgebäude. Dort hatten wir eine Führung, bei der wir auch in den Plenarsaal kamen. Sogar die Tür zum Büro unserer Bundeskanzlerin Angela Merkel haben wir gesehen. Zum Abschluss konnten wir noch auf die Kuppel, wo die Aussicht auf die Stadt leider teilweise durch Schnee auf den Glasscheiben verdeckt wurde.

Nun kam der Höhepunkt unserer Reise: Die Preisverleihung im Audimax der Technischen Universität! Als die Gewinnerklassen von dem Mathe-Kalender für die Klassenstufen 7 bis 9 auf die Bühne gerufen wurden, stieg die Spannung immer mehr. Zunächst die 3. Plätze (jeweils für Klasse 7, Klasse 8 und Klasse 9), dann die 2. Plätze, dann die 1. Plätze – und wir wurden nicht aufgerufen. Da machte sich in der Klasse schon etwas Nervosität breit! Endlich kam die Erlösung: Der Hauptpreis in dieser Klassenstufe – die beste aller Klassen von Jahrgang 7 bis 9 – wurde aufgerufen: Die Klasse 7e1 vom MPG! Jubelnd liefen wir auf die Bühne und erhielten dort unseren Preis: Einen Stratosphärenballon im Wert von über 500 Euro! Außerdem gab es noch einen Mathe-Koffer mit Material zum Thema Stochastik sowie einen Berliner Bären.

Nach der Preisverleihung war noch etwas Zeit und wir konnten das alte Zentrum West-Berlins rund um den Bahnhof Zoo und den Breitscheidplatz erkunden.

Auch die Rückfahrt verlief planmäßig und gegen 22 Uhr trafen wir wieder in Göttingen ein. Unsere kleine Klassenfahrt war nach zwei Tagen leider schon wieder zu Ende. Es hat uns allen wirklich viel Spaß gemacht!