OPAC     Padlet     WebUntis     IServ

Handballer erreichen die nächste Runde!

Die Jungen der Handballmannschaft (Wettkampfklasse III) haben sich am vergangenen Dienstag nach Spielen gegen das OHG, HG und FKG erfolgreich durchgesetzt und damit erfolgreich für die nächste Runde qualifiziert!

Der Umstand, dass mehrere nominierte Spieler unseres Teams nicht zum Turnier erschienen, schwor den verbliebenen Kader nur umso fester zusammen und motivierte noch einmal mehr dazu, alles in die Waagschale zu werfen. Mit zahlreichen Spielern der höchsten Jahrgänge für diese Wettkampfklasse waren wir – im Vergleich zu den vergangenen Jahren – bestens aufgestellt. Hierzu gesellte sich auch noch die individuelle Leistungssteigerung aller Teilnehmer innerhalb des vergangenen Jahres. Während das Team im ersten Spiel gegen das OHG mit einem 16:11-Erfolg bereits gut in die Spielrunde hineinfand, taten wir uns – auch aufgrund keiner Möglichkeiten zum Wechseln – im direkten anschließenden Spiel gegen das OHG deutlich schwerer. Dank intensiven Einsatzes konnte sich die Mannschaft aber mit einem 11:9-Sieg eine perfekte Ausgangslage für das letzte Spiel gegen das FKG sichern, welches durch die vorherigen Turnierergebnisse ein direktes Finale um den Gesamtsieg bildete. Das Team konnte sich zur Halbzeit, vor allem aufgrund der mittlerweile sehr hohen konditionellen Belastung, lediglich mit einem Tor Vorsprung absetzen. Umso bemerkenswerter war es, dass die Mannschaft diese knappe Führung in der zweiten Halbzeit sogar noch zu einem Endstand von 12:8 ausbauen konnte!

Diese begeisternde Leistung war eine herausragende Mannschaftsleistung, in der Friedrich Butzlaff geschickt die Spielzüge über die Mitte einleitete, Nikolas Reschke und Benjamin Holler sich immer wieder in direkten Duellen gegen ihre Gegenspieler auf den Halbpositionen durchsetzten, Jakob Offen und Jonas Müller auch ihre Chancen von außen aus schwierigen Winkeln meisterten und Philipp Reschke durch unermüdliches Arbeiten am Kreis immer wieder Unordnung in die gegnerischen Abwehrreihen brachte. Festgehalten hat den Sieg am Ende aber im wahrsten Sinne Stefan Krayer im Tor, der sich von Spiel zu Spiel steigerte und insbesondere im entscheidenden letzten Spiel mit zahlreichen Paraden die Führung absicherte.

Wir freuen uns auf eine spannende nächste Runde im Januar!

Euer Handball-Team