Edumaps    Padlet (endet 25.04.)   Moodle     WebUntis     IServ

Graecum für den Griechisch-Kurs im Archäologischen Institut

Am 07.07.2022 trafen sich die Schülerinnen und Schüler des Griechischkurses in den Räumen des Archäologischen Instituts am Nikolausberger Weg. Zunächst zeigte eine Mitarbeiterin in der Sammlung einige Kunstwerke der Archaischen Epoche, zum Beispiel mehrere Darstellungen von jungen Männern und jungen Frauen, die u. a. auf der Akropolis gefunden worden sind.

Im Saal der Klassiker begegneten unsere Schülerinnen und Schüler Kunstwerken, die sie bereits auf ihrer Studienreise vor drei Jahren im Original gesehen hatten: Apollon in Olympia, den Gott aus dem Meer und auch dem Wagenlenker aus Delphi.

Im Parthenenonsaal bestaunten wir dann die Kunstwerke, deren Originale einst auf der Akropolis am Parthenon-Tempel in Athen waren, dann aber ins British Museum nach London gebracht wurden.

Abschließend überreichte Griechischlehrer Martin Biastoch allen Absolventen des Kurses das GRAECUM. Das GRAECUM ist, wie das LATINUM, der weithin anerkannte Nachweis, dass man sich einem anspruchsvollen Lerngegenstand über lange Zeit gewidmet hat und die Anforderungen erfolgreich bewältigt hat.



Dr. Biastoch