Edumaps    Padlet (endet 25.04.)   Moodle     WebUntis     IServ

Exkursion zum Landtag: Jahrgang 9 trifft Politik(er)

Nachdem unsere beiden Parallelklassen unserem Landesparlament in Hannover bereits zwei Wochen vorher einen Besuch abgestattet hatten, fand er für die 9e1 sowie die 9k am Freitag, 25. Januar, statt – allerdings mit dem Unterschied, dass unsere Exkursion in eine Sitzungswoche fiel und wir dadurch auch an einer Plenarsitzung teilnehmen konnten 🙂 Dies war einige Jahre lang wegen der zeitaufwändigen Umbauarbeiten am Sitzungssaal des Landtags nicht möglich gewesen.

 

Nachdem wir also (pünktlich – da ohne Stau) um halb zehn Uhr morgens mit dem Bus angekommen waren und unsere Rucksäcke/Taschen im Leineschloss abgegeben hatten, wurden wir freundlich empfangen und anschließend durch einen Film umfangreich über das Gebäude und die Arbeitsweise des niedersächsischen Landesparlaments informiert.

Danach ging es zur Besuchertribüne des Plenarsaals, von der wir einen wunderbaren Überblick über die gerade stattfindende Sitzung sowie die Verteilung der Fraktionen hatten. Die dort behandelten Themen waren Tierquälereivorwürfe in Schlachthofbetrieben und Maßnahmen zur Förderung von Künstlicher Intelligenz. Auch wenn dieses Stunde vielleicht nicht für jede/n gleichermaßen interessant war, vermittelte sie uns allen einen guten Einblick in die Funktionsweise (und Stimmung!) einer Plenarsitzung. Was uns überraschte, war nämlich, dass es dort gar nicht so ruhig und diszipliniert zuging, wie wir erwartet hatten, sondern recht viel Bewegung stattfand.

Unser letzter Tagesordnungspunkt war ein 45-minütiges Gespräch mit drei Abgeordneten: Mit Herrn Ehbrecht (CDU), Herrn Hujahn (SPD) sowie Herrn Stenzel (Die Grünen) konnten wir intensiv über Themen wie z.B. Klimawandel und Brexit sowie unsere Fragen diskutieren.

 

Nach diesem ereignisreichen Tag kamen wir gegen 14.30 Uhr wieder in Göttingen an – mit zahlreichen Eindrücken von den politischen Prozessen sowie der Politik allgemein in Niedersachsen.