Edumaps    Padlet (endet 25.04.)   Moodle     WebUntis     IServ

Erste Schülerin nimmt die 100 km in Angriff!

Am Ende des „kleinen Frühlings“ aber noch ohne den drohenden Regen trafen sich 17 Freundinnen und Freunde des Radsports am mittlerweile überfüllten Trainingsstartort, am Jahnstadion 10 Uhr. Dank des Nordwindes gab es heute das ungewohnte Programm: „kurz und steil, flach haben wir nur am Ende!“ Denn dass Nordwind herrschte, merkte mensch an den zunächst noch frostigen Temperaturen. Aber wie zur Belohnung, mit jeder erfolgreich absolvierten Steigung wurde es sonniger und damit wärmer!

Der HamBERG, ja, so was gibt es in Rosdorf, ließ einen mit seinen kurzen 8 % Stücken aufhorchen; ok, darum geht es heute. Wellig ging es weiter nach Großellershausen, um dann stetig stark steigend nach Hetjershausen zu fahren. Damit waren die Vorspeisen erledigt und die zentrale Steigung mit Steigungswerten um 10% nach Knutbühren wartete. Zum Nachtisch den Stich nach Wibbecke und wir waren reif für rückenwindunterstütztes Fliegen im Flachen zurück nach Göttingen.

Johanna (15) reichte das noch nicht! Kein Wunder, hat sie sich doch als erste Schülerin vom MPG die 100 km Strecke vorgenommen, also gab es die fast komplette 46 km Strecke als Nachschlag. Zur Belohnung für das Ringen mit den steilen Rampen zum Hohen Hagen nach gut 60 km Fahrt im Vorfeld gab es Sonne und Wärme auf dem leicht verkürzten Rückweg, Respekt oder Chapeaux, wie mensch im Radsport sagt!

Das Training lief für jedeN klasse, so dass an den Erfolg der jeweiligen Mission TDE 2019 für die heute Trainierenden nicht zu Zweifeln ist.