Edumaps    Padlet (endet 25.04.)   Moodle     WebUntis     IServ

Elbe statt Themse – Exkursion des Deutsch-Tutoriums am 15.9.2020

Projektwoche zum Thema „Medienwelten“ statt London-Kursfahrt – ziemlich traurig. Aber nicht mehr ganz so schlimm, wenn’s in die Hanse-Metropole geht. In Sachen Medien hat Hamburg nämlich einiges zu bieten. Gleich bei der Einfahrt in die Stadt springen die übergroßen Schriftzüge „DER SPIEGEL“ und „ZDF“ ins Auge und so war es auch für uns nicht schwierig, etwas Passendes zu finden: neben einem Ausstellungsbesuch zu den Themen „Plakat“ und „Fotografie“ im Museum für Kunst und Gewerbe stand ein Treffen mit Axel Schröder, dem Landeskorrespondenten vom Deutschlandfunk, auf dem Programm.


Die Führung durch die Ausstellung „Das Plakat“ bedeutete eine Reise zurück zu den Anfängen dieses Mediums und somit durch Zeit- und Kulturgeschichte seit Ende des 19. Jahrhunderts. Zwar wirbt das Plakat schon immer für bestimmte Produkte, doch hatte es zum Beispiel auch die Aufgabe, zu ‚richtigem‘ Alltagsverhalten zu erziehen oder das politische Handeln zu beeinflussen.


Nach kurzer Mittagspause ging es mit Axel Schröder in den Innocentia-Park ganz in der Nähe vom Funkhaus des NDR. Obwohl er durch seine Tätigkeit beim Deutschlandfunk mehr als ausgelastet ist, nahm er sich Zeit für ein ausführliches Gespräch. Unsere Fragen beantwortete Herr Schröder sehr offen; die Themen reichten von „investigativer Journalismus“ bis „Gehalt“.

 

Den restlichen Nachmittag widmeten wir dem touristischen Vergnügen, denn die Hafenrundfahrt in der Sonne und ein leckeres Abschluss-Essen durften natürlich nicht fehlen. Das Beste: die Deutsche Bahn war (fast) pünktlich!