Edumaps    Padlet (endet 25.04.)   Moodle     WebUntis     IServ

Die Abiturienten gehen – und damit auch unsere „großen“ Sanitäter

Schon in den letzten Wochen ist es aufgefallen: Bei den Sanitreffen sind plötzlich keine „Großen“ mehr da, die Gruppenleitung wurde von Zehntklässlern übernommen und irgendwie sind die Gänge leerer geworden… Der zwölfte Jahrgang hat sich verabschiedet, die Schulzeit hinter sich gebracht und sieht nun der freien Welt entgegen.

Aber ganz sang- und klanglos wollten wir sie dann doch nicht ziehen lassen und so lud der Schulsanitätsdienst unserer Schule am 28. Mai zur Verabschiedung von Laura Strik, Julia Biastoch, Felix Bizer, Maximilian Kreißig, Jari Schwager, Dominic Irmer und Maximilian Siebert den dienstältesten Schulsanitätern in die Aula ein. Bei der feierlichen Übergabe der Urkunden war das ganze Team anwesend und lauschte den anerkennenden Worten von Herrn Schimpf, der sich im Namen der gesamten Schulgemeinschaft herzlich für das Engagement bedankte – auch Joachim, der Vertreter der Malteser, war anwesend.

Wir wollen uns dafür bedanken, dass ihr einen super Job gemacht habt, immer für uns da gewesen seid und nie die Geduld verloren habt. Die von euch gestalteten Treffen waren immer witzig und meistens sogar produktiv. Ihr habt aus eigener Initiative während der Projekttage 2011 den Sanitätsraum neu gestaltet und immer für gute Ausrüstung gesorgt. Bei Einsätzen wart ihr sofort zur Stelle, seid immer ruhig geblieben und habt euer Können unter Beweis gestellt. Dienstpläne wurden von euch geschrieben und Wettbewerbe organisiert. Viele von uns haben sich in der Einarbeitungszeit das ein oder andere bei euch abgeschaut und ihr habt bereitwillig alles erklärt. Wir hatten gemeinsam eine wirklich schöne Zeit und hoffen, dass wir in eure Fußstapfen treten werden.

Macht´s gut, ihr alten Knacker! Bis bald!

(Autor: Schülerin Carolin Feindt)