Edumaps    Padlet (endet 25.04.)   Moodle     WebUntis     IServ

Deutlich aus der Komfort-Zone heraus …

kamen die TeilnehmerInnen der Exkursion „Ökologie des Waldes“ am 24.5.2016 im Wald bei Reinhausen. In einem ansonsten eher niederschlagsarmen Monat erwischten wir den Vormittag mit Dauerregen und 11 Grad. Tapfer machten wir – der Leistungskurs Biologie EA3 samt Lehrerin – uns trotzdem auf, um von Burkhard Verch (Förster am RUZ Reinhausen) etwas über die Sukzession von der Streuobstwiese hin zum Perlgras-Buchenwald zu erfahren.

Regenwolken verhüllten den Gipfel des Kleinen Knüll, als wir, bereits mehr oder weniger durchnässt, Baum- und Straucharten bestimmten sowie pH-Wert und Bodenbeschaffenheit prüften. Leicht saurer „lehmiger Ton“ war’s, obwohl vom Klang her „schluffiger Schluff“ noch besser gewesen wäre. Aber aus dem lehmigen Ton konnte man ästhetisch ansprechende Kunstwerke modellieren, die die Laune wieder steigen ließen.

Wir waren aber doch dankbar, dass sich zumindest der letzte Teil der Auswertung in einen (warmen!) Seminarraum des RUZ verlegen ließ. Am Ende des Exkursionstages blieb uns die Gewissheit:

Nur die Harten komm’n in’n Garten – äh: in’n Wald!