Edumaps    Padlet (endet 25.04.)   Moodle     WebUntis     IServ

Der 7. Stern!

Herzlichen Glückwunsch an alle Aktiven sowie die Mitfiebernden! Doch das hat nichts mit Glück zu tun! Denn bis zum letzten Sonntag, dem Finaltag der dreiwöchigen Startphase, fuhren 17 Starter*innen auf der 45km und der 100km Strecke Kilometer um Kilometer für das Team. Letztlich kamen pro Kopf ca. 150 km mit knapp 2000 Höhenmeter zusammen – WAU! Damit hatten wir die meisten Starter*innen, Gesamtkilometer und Anzahl an gefahrenen Runden in der Schulwertung.

Den „gemeinschaftlichen“ Schlusspunkt gab es mit einem letzten Zeitfahren am Sonntag, an dem 11 Teammitglieder die 45km Strecke in Angriff nahmen. Bei bestem Wetter ging es gegen den heftigen Westwind gen Hoher Hagen.

Oberhalb von Bördel sah der Himmel imposant bedrohlich aus und auf der Abfahrt nach Dransfeld war klar, wir werden nass. Doch das tat der Stimmung keinen Abbruch, der Regen war auch nicht so stark. Nach dem individuellen Kampf mit den steilen Rampen des Hagens, freute mensch sich auf die rasante Abfahrt im geschlossenen Verband. Richtung Ziel wurde das Grinsen noch breiter, denn der Wind schob uns ohne Regen ins Ziel – ok, wir waren schon nass und deshalb auch ein wenig kalt.

Dem Veranstalter, der GÖSF, gebührt Dank für eine Initiative ins Ungewisse. Vor der zweiten Welle machten sie sich auf, dem pandemiegeknebelten Sportevents Luft zu verschaffen. Dank rauchender Köpfe wurde die Idee zu dem Lauf & Bike Event im Einzelstartmodus geboren – einen herzlichen Dank dafür! Der verdiente Lohn sind die strahlenden Gesichter, die von der Zielkamera eingefangen wurden.