Edumaps    Padlet (endet 25.04.)   Moodle     WebUntis     IServ

Das MPG unterstützt Typisierungsaktion

Obwohl die medizinischen Möglichkeiten mittlerweile soweit sind, blutkrebserkrankten Menschen durch eine Knochenmarkspende eine Heilung zu ermöglichen, gibt es nach wie vor nur eine sehr geringe Zahl an Menschen, deren Blutbild typisiert ist. Diese sind aber umso wichtiger, da sie im Falle einer Erkrankung als potentielle Spender und damit Lebensretter zur Verfügung stehen könnten. Was für den einen also einen vergleichsweise kleinen Eingriff einer Knochenmarkspende bedeutet, kann für einen anderen Menschen über Leben oder Tod entscheiden.

Ausgehend vom Schicksal des kleinen Pet aus Göttingen, der wenige Monate nach seiner Geburt an Leukämie erkrankt ist, unterstützt das MPG deshalb in Kooperation mit der Elternhilfe für das krebskranke Kind Göttingen e.V. eine Typisierungsaktion, die am kommenden Sonntag, den 11.11.2012 von 10:30 Uhr bis 16 Uhr im Hauptgebäude am Theaterplatz stattfinden wird.

Hierbei ist es auch für Schüler und Schülerinnen, die noch nicht volljährig sind, möglich, sich typisieren zu lassen und mit dem 18. Geburtstag als möglicher Spender aktiv in der Datei geführt zu werden. Über den Ablauf und mögliche Risiken einer Knochenmarkspende wurden die Schüler des 11. und 12. Jahrgangs sowie ihre Eltern bereits in Informationsveranstaltungen durch Herrn Dr. Neumeyer von der Knochenmark- und Stammzellenspenderdatei der Uniklinik und mit einem Elternbrief in Kenntnis gesetzt. Bereits hier hat sich gezeigt, dass eine gründliche Information mit vielen Vorurteilen über Gefahren aufräumen konnte.

Unser Haus steht in dieser Zeit natürlich auch anderen Personen, die sich typisieren lassen möchten, offen. Wir hoffen sehr, an diesem Tag möglichst viele Menschen begrüßen zu können.