Edumaps    Padlet (endet 25.04.)   Moodle     WebUntis     IServ

Blog über unsere Amiensfahrt: Tag 8 und 9

Tag 9

 

Den letzten Tag gingen wir wieder in den Unterricht, der aber wie der Tag davor nicht sehr interessant war. Darunter, für die meisten von uns, der Sportunterricht. Dieser begann für einen Teil unserer Gruppe schon am frühen Morgen, nämlich um 8 Uhr. Die meisten fanden es jedoch sehr kalt, da sie draußen verschiedene Sportübungen gemacht haben. Um 10 Uhr begann dann der Sportunterricht für die anderen aus der Gruppe, die Glück hatten, da sie Basketball im Warmen gespielt haben. Obwohl die Lehrerin sehr streng und schlecht gelaunt war, hatten wir untereinander viel Spaß.
Nach dem Schulende um 12 Uhr aßen wir in der Kantine. Danach sind die meisten von uns entweder noch in die Stadt gegangen oder sind nach Hause gefahren. In Amiens gibt es viele Läden, die es in Göttingen nicht gibt und deshalb kamen auch viele von uns mit vollen Tüten zur Abschlussfeier, die um 18:30 Uhr begann. Als wir ankamen, war schon alles schön dekoriert und ein reichliches Buffet war auch vorbereitet von unseren Franzosen. Nach dem sehr leckeren Essen waren wir alle gut gesättigt, sodass wir den Franzosen unsere vorbereitete Präsentation vorstellen konnten.
Die Franzosen hatten einen Geschenktisch vorbereitet für die Gewinner der Rallye der vergangenen Woche. Zur Auswahl standen verschiedene Spezialitäten aus Frankreich zur Verfügung. Danach fand eine coole Party mit Musik und verrückten Tanzeinlagen statt. Um 20 Uhr holten uns unsere Gasteltern ab, von denen wir uns auch leider verabschieden mussten. Dabei liefen auch ein paar Tränen und währenddessen bekamen wir kleine Gastgeschenke. Nach dem Packen fielen wir müde ins Bett und hatten aber Angst vor dem morgigen Tag, denn da folgte der große Abschied.
Morgens um 8 Uhr fuhren wir dann mit einem lachenden und weinenden Auge los nach Deutschland, wo immerhin die Osterferien beginnen.
Der Austausch in Frankreich hat uns allen sehr gut gefallen und wir freuen uns auf das Wiedersehen mit unseren corres im April!
(Annabell und Julia)

 

Tag 8

 

Am Dienstag, den 15.3. ging der schon früh um 8 Uhr los. Zumindest für die meisten, da einige erst später gekommen sind, da ihre Austauschpartner keine Schule am Vormittag hatten hatten. Nachdem wir mit den Vorbereitungen für den Abschiedsabends begonnen haben, sind für drei Stunden lang in den Unterricht wie zum Beispiel Biologie oder Physik. Der Unterricht war jedoch ein bisschen langweilig, da man einen großen Teil von allem nicht verstanden hat. Interessant ist aber auch, dass der Unterricht manchmal eine Stunde, jedoch manchmal auch zwei Stunden lang ist. Zudem fängt mancher Unterricht um voll an, mancher aber auch um halb. Das ist sehr verwirrend. Anschließend gab es in der Mensa Essen mit den Austauschpartnern. Nach dem guten Essen in der Mensa hatten wir eine weitere Stunde Unterricht. Die meisten sind danach mit ihren Austauschpartnern in die Stadt gegangen, um dort zu Abend zu essen.Viele sind zum Beispiel zu McDonalds gegangen, da man dort schnell essen kann. Kurz danach sind wir in die akrobatische Vorstellung „Spectacle du circque“ gegangen sind. Diese hat uns allen gut gefallen. Damit war der Tag zu Ende und jeder ist mit seinem corres nach Hause gegangen.
(Alwin und Florian)