Edumaps    Padlet (endet 25.04.)   Moodle     WebUntis     IServ

Blog über unsere Amiensfahrt: Tag 1 und 2

Tag 2

Mittwoch war unser erster Tag im Lycée Robert de Luzarches. Für die Schule und für Frankreich ein besonderer Tag, da gegen ein neues Gesetz zur Verschlechterung der Arbeitsbedingungen für Angestellte demonstriert wurde. Dazu gehörte auch der Streik der Schüler und Studenten. Unsere Schule war also leer, abgesehen von unserer Austauschgruppe und einigen Schülern, die eine Prüfung hatten.
Am Morgen haben wir uns zunächst über unsere Erlebnisse in der Gastfamilie ausgetauscht. Danach warteten wir vergeblich auf den Direktor, der leider nicht zur Begrüßung kommen konnte, weil er sich mit den Anführern des Streiks auseinandersetzte; aber zum Trost gab es Croissants und Kakao für alle!
Im Anschluss haben wir mit einer Dokumentation zum ersten Weltkrieg unseren Ausflug von Montag vorbereitet, da ja kein Unterricht stattfand.
Nach einem umfangreichen und leckerem Essen in der cantine des Lycée ging es in deutsch-französischen Vierergruppen in die Stadt zu einer Rallye. Es war zwar interessant, aber leider sehr kalt und windig.
Danach war das offizielle Programm zu Ende und wir gingen mit unseren Partnern nach Hause, manche begleiteten ihre corres dann zu den jeweiligen Aktivitäten wie Reiten, Boxen, Turnen etc. Nach dem Abendessen fielen die meisten von uns wie tot ins Bett!
(Luzie und Svenja)

Tag 1

Am Dienstag, dem 8. März sind wir mit 16 Schülern des MPG in Begleitung von Frau Göbel und Frau Strobauch nach Amiens gefahren. Die Abfahrt war um 8.30 Uhr an der Stadthalle. Unser netter Busfahrer hat uns tapfer durch viele Städte und Staus in Deutschland, Belgien und Frankreich gefahren, wo wir Attraktionen wie das große Stadion in Leverkusen sehen konnten.
Um 19 Uhr sind wir endlich in Amiens angekommen, wo unsere Partner schon ungeduldig auf uns warteten. Aufgeregt suchten wir unsere Austauschpartner in der Masse und starteten in das Abenteuer Gastfamilie.
(Meiken und Nele)