OPAC     Padlet     WebUntis     IServ

Besuch von Konstantin Kuhle

Am Montag, 13.06.2022, besuchte Konstantin Kuhle, der FDP-Bundestagsabgeordnete aus Göttingen, das MPG und hielt den zehnten Klassen einen Vortrag über die Europäische Union (EU), die wir aktuell im Rahmen des Politikunterrichts behandeln. Gebürtig kommt der 33- Jährige aus Northeim und ist seit 2017 im Bundestag. Studiert hat er Jura und war zunächst als Rechtsanwalt tätig. Er war vier Jahre innenpolitischer Sprecher der FDP und ist seit 2021 stellvertretender Vorsitzender der Partei und seit 2018 Generalsekretär des FDP- Landesverbandes Niedersachsen. Als Innen- und Rechtspolitiker beschäftigt er sich viel mit den Themen Migration und Polizei und erklärte uns, dass die Politik allgemein sehr arbeitsteilig sei.

Außerdem ist er großer Befürworter der EU. Einen Abschnitt seines Studiums verbrachte er 2011 mit dem Erasmus-Austauschprogramm in Paris und bemerkte dort, dass die EU nicht in jedem Land die gleiche Bedeutung hat. Besonders geprägt hat ihn allerdings die Zeit in Südamerika, da diese seinen Blickwinkel auf die Europäische Union und deren Vorteile geändert hat.

 

Während seines Vortrags äußerte er auch Tipps, die er uns mit auf den Weg geben wollte. Einer davon war, an den Europawahlen teilzunehmen, denn viele würden sich beschweren, dass Brüssel Entscheidungen über die Köpfe der Bürger:innen hinweg treffen würde, obwohl sie die Chance hätten, mit zu entscheiden. Darüber hinaus hat er auch unsere Fragen beantwortet und viel über seinen Alltag als Abgeordneter in Berlin berichtet. So gibt es dort einen geregelten Tagesablauf mit Sitzungen und Veranstaltungen, aber auch Reisen ins Ausland. Hier zuhause hingegen ist jeder Tag anders, da er als FDP-Bundestagsabgeordneter für Göttingen ein ziemlich großes Gebiet hat.

 

Der Vortrag war sehr informativ und hat uns die EU nochmal näher gebracht.