Time flies

Sonntag, 1. November 2015

Nach drei erlebnisreichen Wochen ist unsere USA-Austauschgruppe wohlbehalten und ein wenig müde am Donnerstag, den 22.10.2015 nach Göttingen zurückgekehrt. Drei Wochen Austausch waren eine lange Zeit, die es allen ermöglichte die amerikanische Lebensweise kennenzulernen und interkulturelle Unterschiede bisweilen kritisch zu hinterfragen, Freundschaften (vielleicht fürs Leben) zu schließen, einige interessante Orte zu besuchen und natürlich Englisch zu sprechen. Selten bietet sich für Nicht-Amerikaner die Möglichkeit eine amerikanische high school von innen zu sehen und live am amerikanischen Schulalltag teilzunehmen – es gibt viele Erlebnisse, die uns allen gewiss noch lange in Erinnerung bleiben. Der Abschied von unseren Austauschpartnern fiel fast allen schwer, denn viele unserer Schülerinnen und Schüler waren ihren amerikanischen Eltern während den drei Wochen sehr ans Herz gewachsen. Am Dienstagabend vor unserer Abreise wurden wir auf einer house party bei einer der Gastfamilien ‚verabschiedet’ und Eltern, Schüler und Lehrer erinnerten sich an gemeinsame Erlebnisse sowohl in Deutschland als auch in den USA. Die Abreise am Mittwochmittag mit dem Schulbus, der uns zum Flughafen brachte, fiel allen schwer und insgesamt verlief die Rückreise ungewöhnlich ruhig - … es gibt viel zu erzählen.