Siegerehrung der Regionalrunde der 59. Mathematik-Olympiade 2019

Dienstag, 17. Dezember 2019

Die feierliche Siegerehrung zur Regionalrunde der Mathematik-Olympiade fand  in diesem Jahr am Otto-Hahn-Gymnasium statt. In der bis auf den letzten Platz gefüllten oberen Pausenhalle kamen am Montag, dem 16. Dezember, viele Schüler*innen und deren Eltern vom Felix-Klein-Gymnasium, Hainberg-Gymnasium, Otto-Hahn-Gymnasium, Theodor-Heuß-Gymmasium und unserer Schule zusammen, um die wohlverdienten Ehrungen entgegenzunehmen.

Vor einigen Wochen hatten fast 80 MPG-Schüler*innen, darunter auch einige aus der Oberstufe, mehrere Stunden lang über jeweils vier schwierigen mathematischen Aufgaben gebrütet, deren Niveau deutlich höher war als in „normalen“ Klassenarbeiten. Es reichte auch nicht, einfach nur das Ergebnis mit einem kurzen Rechenweg aufzuschreiben, sondern es musste immer eine ausführliche, sorgfältig argumentierende Lösung angegeben werden.

Insgesamt 19 MPG-Schüler*innen haben dabei hervorragende Ergebnisse erzielt und erhielten neben einer Urkunde auch einen Buchgutschein:

Jahrgang 6: Anton Ferrari, Carlos Späth, Elisabeth Klemke, Anna Kokai, Lilly Krüger, Sarah Schöps, Sarah Körber, Jasper Raub und Greta Thiele

Jahrgang 7: Max Gosewinkel und Rosa Eggeling.

Jahrgang 8: Kaja von Eynatten.

Jahrgang 9: Jonathan Vaupel, Matti Gargulla und Simon Mund.

Jahrgang 10: Klara Schöbel und Friedrich Butzlaff.

Jahrgang 11: Stefan Krayer.

Jahrgang 12: Sebastian Techert-Schmatz.

Die Buchgutscheine konnten aufgrund der großzügigen Unterstützung des Fördervereins Idolino e.V. verliehen werden.

Viele Schülerinnen und Schüler haben mit guten Leistungen teilgenommen und erhielten eine Urkunde: Clemens Marschik, Emilio Völkel, Rafael Ignacio Asmus Leon, Steffen Jeep, Kira Boese, Julia Knaak, Antonia Kunst, Maleen Finger-Moldovan (Jahrgang 5); Nils Eckstein, Yannik Kallenberg, Frederik Liebau, David Nessler, Tristan Dege, Julia Niederhaus, Karl Sander, Leandro Böhling, Ines Espachs Masselin, Justus Müller, Luise Schöps, Leon Wieczorek und Tyron Menge (Jahrgang 6); Karoline Hesse, David Daneshyar, Lukas Kramer, Eloise Grabner, Nina Schöbel, Jannes Wegener, Hanno Klinge, Pauline Friedrich und Cosima Schütze (Jahrgang 7); Mia Quest, Valentin Eiswert und Leandra Späth  (Jahrgang 8); Marc Ottjes und Alban Lauer (Jahrgang 9); Jakob Offen, Julian Nettelmann und Adrian Thom (Jahrgang 10); Hannes Thiel, Theo Kramer und Elisa Gancitano (Jahrgang 11).

Besonders hervorzuheben sind die Preisträger Max und Sebastian, die sich für die Landesrunde qualifizieren konntne. Diese nächste Runde, zu der etwa 200 Teilnehmer aus ganz Niedersachsen erwartet werden, findet im Februar in Göttingen statt. Wir drücken unseren beiden Kandidaten fest die Daumen!