Greenfield-Wettbewerb in Hannover

Sonntag, 11. März 2018

Unter Begleitung von Herrn Maltzahn machte sich am 7. März eine Gruppe von 14 Schülerinnen und Schülern der Robotik-AGs von Frau Ritter und Herrn Birk ebenfalls auf den Weg nach Hannover, um dort zu den Robocup-Teilnehmern zu stoßen und am Partnerwettbewerb „Greenfield“ teilzunehmen. 

Hierbei handelt es sich um einen jährlich durchgeführten Einstiegswettbewerb, bei dem die programmierbaren Lego EV3-Roboter unserer sechs hierfür angetretenen Teams einen Parcours durchlaufen mussten: Auf einer grünen Matte schlängelt sich eine schwarze Linie, die die Roboter abfahren müssen. Am Ende befindet sich ein großes gelbes Feld, auf der eine zufällig platzierte Dose gefunden und aus dem Feld geschoben werden muss. Je schneller ein Roboter diese Aufgabe erledigt, desto mehr Punkte gibt es. 

Zwischen den zwei Durchläufen wurde noch viel optimiert und es blieb nur kurz Zeit für das Mittagessen in der Unimensa: Roboter wurden umgebaut, Programmcodes wurden angepasst und anschließend natürlich immer wieder auf einer der Testbahnen ausprobiert.

Schließlich wurden einige gute Platzierungen erreicht: Unter den 31 angetretenen Teams wurden von uns die Plätze 25, 20, 18, 12, 10 und sogar ein sehr guter 6. Platz erreicht.