News

02.03.2020
Am 28. Februar fuhr ich zusammen mit meinem Bruder Andreas (12.Klasse) zum Regionalwettbewerb „Jugend forscht“ in Braunschweig. Auf die Idee, an dem Jugend forscht Wettbewerb teilzunehmen, hat uns Andreas‘ Betreuerin, Frau Göbel, gebracht. Sie riet ihm, aus seiner Seminararbeit ein Jugend forscht Projekt zu machen. Darin ging es darum, eine wirksame Sonnencreme aus Blütenpollen herzustellen und sie mit selbst entwickelten Methoden auszutesten. Viele der gängigen Sonnenschutzmittel sind gesundheitlich umstritten oder schaden den Korallen im Meer. Daher wollten wir eine Sonnencreme aus Naturstoffen herstellen. Pollen eignen sich dafür besonders gut, sie enthalten die gesamte DNA der Pflanze, die durch UV-Licht beschädigt werden kann.
26.02.2020
Die diesjährige Ski-Jahrgangsfahrt des achten Jahrgangs nach St. Andreasberg fand vom 17.02. bis zum 21.02. statt. Nachdem der Montag traditionell mit einem Besuch im Wellenbad in Bad Lauterberg begann, wurde nach der Inspektion und dem Bezug der Zimmer eine erste Runde über die „Waage“ gedreht – allerdings nicht auf Skiern, sondern per pedes. Der Tag klang dann wahlweise im Schwimmbad oder der Sporthalle aus - für einige SchülerInnen und LehrerInnen stand auch noch eine Exkursion zum Supermarkt in St. Andreasberg auf dem Programm.
23.02.2020
Am 10.02.2020 fand die Preisverleihung des Planspiels Börse im S-Spot der Sparkasse auf städtischer Ebene statt. Für uns schon zum zweiten Mal! Als wir das erste Mal von dem Wettbewerb hörten, bei welchem man versucht, sein Spielkapital von 50.000€ möglichst vorteilhaft anzulegen und zu erhöhen, waren wir sofort interessiert, schließlich lernt man durch nichts besser, als durch Ausprobieren. Obwohl wir nichts darüber wussten, versuchten wir unser Glück. Wir entschieden uns, auf nachhaltige Aktien zu setzen und anstatt viele Aktien zu kaufen, den Fokus eher auf wenige zu legen.
22.02.2020
Heute trafen sich Schüler*innen des Max-Planck-Gymnasiums, um zusammen mit Frau Göbel und Herrn Johnen für die Tour d'Energie zu üben. Wir entschieden uns, die B27 auf einem Radweg herauszufahren, da am Samstag erhöhter Verkehr herrscht. Dann sind wir Richtung Ballenhausen von der B27 abgebogen, um dem Wind auszuweichen. Daraufhin sind wir eine kurvenreiche Strecke über Ludolfshausen nach Reiffenhausen gefahren. Auf dem Weg dahin musste ein Reifen aufgepumpt werden. Von da aus konnten wir mit Rückenwind über Groß Schneen die Leine überqueren.
17.02.2020
Neben T-Shirts, Caps, und Trinkflaschen gibt es jetzt auch zwei neue Hoodies, die günstiger und in Kindergrößen erhältlich sind. Zusätzlich gibt es endlich die neue MPG- Tasse ! Bestellt werden kann ab sofort (bis zum 25.03.) hier. Bitte auf die Hinweise zur Zahlung innerhalb des Bestellformulars achten.
16.02.2020
Heute trafen sich 13 MPG-Teammitglieder, um gemeinsam die Ausfahrt an diesem stürmischen Sonntag zu wagen. Wir fuhren zunächst über Rosdorf nach Groß Ellershausen und haben uns dann bei starkem Gegenwind nach Settmarshausen durchgekämpft. Kurz vor Varmissen passierte dann das erste Unglück: Ein platter Reifen, wodurch die anderen die Möglichkeit hatten, eine paar Runden um Varmissen herum zu fahren. Nach 10 Minuten ging es dann aber auch schon wieder zurück in Richtung Göttingen.
15.02.2020
Am Morgen des vorletzten Tages ging es noch ein letztes Mal für unsere französischen Gäste auf einen Ausflug mit uns. Das Ziel: das mit der Bahn ca. 10 Minuten entfernte Muesum Friedland, welches je früher an der Grenze zwischen der DDR und BRD lag. Nach einer kurzen und allgemeinen Einführung, geschickt und spielerisch sowohl auf Französisch als auch Deutsch, wurde das Museum in durchmischten Gruppen auf eigene Faust erkundet und am Ende in einem letzten Rundgang der ganzen Gruppe präsentiert. Hierbei standen nicht nur Themen rund um Flüchtlinge in der deutschen Geschichte im Zentrum, sondern auch das Motto des Museums: Mit Geschichten der Vergangenheit in der Gegenwart Zukunfts- und Hoffnungsphantasien zu bestärken.
13.02.2020
Am Dienstag den 11.02.20 machten wir unseren Tagesausflug nach Goslar - trotz Sabine. Dort haben wir uns zuerst das UNESCO-Weltkultuerbe (das Bergwerk Rammelsberg) angesehen und hatten eine ausgesprochen nette Führung. Im Anschluss sind wir dann nach Goslar in die Stadt gefahren, wo wir eine einstündige Führung durch Goslar bekamen.
12.02.2020
Am Abend vor der Zeugnisausgabe hatte der Vorstand des Schulelternrates traditionell alle Eltern des Schulelternrates und das Kollegium zum jährlichen Neujahrsempfang eingeladen. Mit musikalischer Begleitung der Jazzband, einem kulinarischen Buffet, das durch die Eltern zusammengestellt wurde, und einer Auswahl an Getränken verbrachten viele Eltern, Lehrerinnen und Lehrer eine schöne gemeinsame Zeit.
09.02.2020
Heute trafen sich 15 MPG-Teammitglieder zum Training unter stürmischen Vorzeichen. Gefährlich war es nicht, denn die Windspitzen sollten erst am Abend erreicht werden, anstrengend war es ordentlich! Gegen den Wind nach Süden wäre es ohne Windschatten ein kurzes Training geworden. Deshalb gab es zwei Runden im Flachen von Rosdorf nach Klein Schneen, um sich nach dem Kampf Richtung Süden auf dem Weg nach Norden ordentlich schieben zu lassen. Heute war es dafür leicht, die richtige Position im Windschatten zu finden, denn jedes bisschen außerhalb spürte man deutlich.