Wahlpflichtunterricht

Der Wahlpflichtunterricht beginnt in der 8. Klasse. In diesem Unterricht können die Schülerinnen und Schüler aus einer Reihe von Fächerangeboten auswählen und so einen ganz besonderen eigenen Schwerpunkt setzen, der ihren Interessen und Fähigkeiten entspricht. In der Klasse 8 gibt es vier Stunden, in Klasse 9 drei und in Klasse 10 vier Stunden.

Wahlmöglichkeiten

Eine 3. Fremdsprache*:

ODER eine Fächerkombination:

Insgesamt gibt es also mehrere Angebote, aus denen eins gewählt werden muss.

Hinweise, die für euch und für eure Eltern wichtig sind

  • Die Wahl gilt für drei Jahre. Nur in Ausnahmefällen ist ein Wechsel möglich.
  • Wer sich für Latein* entscheidet, kann nach der 11. Klasse das kleine Latinum erwerben.
  • Informatik kann auch erst in Klasse 11 begonnen und in 12 und 13 fortgesetzt werden.
  • Die Entscheidung für ein Wahlpflichtfach bedeutet keine vorzeitige Festlegung auf ein Leistungskursfach in der Sekundarstufe II. Wer zum Beispiel eine 3. Fremdsprache erlernt, kann in jedem der anderen Fächer in der Oberstufe erfolgreich mitarbeiten.
  • Auch in Klasse 11 kann mit dem Erlernen einer dritten oder weiteren Fremdsprache begonnen werden.
  • Die Zensuren im WPU sind versetzungswirksam.

* Das Zustandekommen einer Fremdsprachenklasse im Wahlpflichtunterricht kann nicht garantiert werden. Es ist abhängig von einer hinreichend großen Zahl von Interessenten.

(Stand: März 2018)