Wahlen

In dem folgenden Wahlverfahren können Sie Ihre Schwerpunkt- und Prüfungsfächer sowie ergänzende Fächer wählen. Benutzen Sie hierfür die für das jeweilige Profil vorbereiteten Wahlbögen im Downloadbereich.

Wählen Sie zunächst zwei ihr Profil bestimmende Schwerpunktfächer. Diese werden fünfstündig auf erhöhtem Anforderungsniveau (EA) unterrichtet und bilden das P1- und P2-Fach. Die Leistungen in diesen beiden Fächern gehen mit doppelter Wertung in die Abiturnote ein.

Anschließend wählen Sie drei weitere Prüfungsfächer : P3 – P5. Während das P3-Fach ebenfalls fünfstündig erteilt wird, werden die übrigen Fächer, inklusive der Prüfungsfächer 4 und 5, dreistündig unterrichtet. 

  • P3 auf erhöhtem Anforderungsniveau, schriftliche Prüfung,
  • P4 auf grundlegendem Anforderungsniveau, schriftliche Prüfung,
  • P5 auf grundlegendem Anforderungsniveau, mündliche Prüfung.

Die beiden Schwerpunktfächer sind das erste und zweite Prüfungsfach (mit Ausnahme des gesellschaftswissenschaftlichen Profils). Mit den fünf Prüfungsfächern müssen alle Aufgabenfelder A (Sprachliches Aufgabenfeld), B (Gesellschaftswissenschaftliche Aufgabenfeld) und C (Mathematisch-naturwissenschaftliches Aufgabenfeld) abgedeckt werden und zwei der drei Kernfächer Deutsch, Fremdsprache und Mathematik. 

Um die durchschnittliche Pflichtstundenzahl von 34 zu erreichen.müssen ggf. noch Wahlfächer belegt werden. Ergänzungs- und Wahlfächer werden für ein oder zwei Schuljahre belegt.

Vorgehen

Benutzen Sie zunächst den zu Ihrem Profil passenden Wahlbogen im Downloadbereich. 

  1. Tragen Sie in den Fächerwahlbogen Ihre beiden Schwerpunktfächer (P1, P2) ein.
  2. Wählen Sie die weiteren Prüfungsfächer (P3, P4, P5) und tragen Sie diese ein. Geben Sie an, welche Fächer 4. und 5. Prüfungsfach sind.
  3. Tragen Sie das verbleibende vierstündige Ergänzungsfach 1 ein. Dies ist das vierstündige 6. Fach (z.B. Ma oder De, sofern nicht bereits als Prüfungsfach gewählt).
  4. Tragen Sie ggf. noch das Ergänzungsfach, das im gesellschaftlichen und sportlichen Profil als zweite Naturwissenschaft oder zweite Fremdsprache belegt werden muss, ein.

Anschließend wählen Sie die Ergänzungsfächer (jeweils ein Fach aus der Gruppe Re, Pi, WN, der Gruppe  Mu, Ku, DS, Chor, Orchester, sowie Ge und PW, sofern diese nicht bereits Prüfungsfächer sind). Sie werden dreistündig erteilt, Sport und Seminarfach zweistündig. Bei Fächern, die nur zwei Semester zu belegen sind, entscheidet die Schule in Abprache mit Ihnen, in welchem Jahr der Unterricht stattfindet.

Geben Sie Ihre Wahlbögen bei Ihrer Klassenlehrerin oder Ihrem Klassenlehrer ab. Schülerinnen und Schüler, die sich zum Zeitpunkt der Wahlen im Ausland befinden, setzen sich bitte direkt oder über ihre Eltern mit dem Sekretariat in Verbindung.

Nach Auswertung der Wahlen erfahren Sie, welche Angebote zustande kommen. In einzelnen Fällen können Umwahlen erforderlich sein, ggf. sind Kurse nur  auf Stadtleiste verfügbar.

Falls Sie noch Fragen zur Fächerwahl haben, nutzen Sie die Beratungsmöglichkeiten, auch per E-Mail:
mpg@goettingen.de