Hausaufgabenklasse

Warum eine Hausaufgabenklasse?

  • Der Wechsel von der Grundschule zum Gymnasium ist für Kinder und Eltern eine große Herausforderung – auch wegen der teilweise anderen  Hausaufgaben.
  • Kinder brauchen am Nachmittag weiterhin Zeit zum Spielen und für ihre Freunde.
  • Eltern wollen ihre Kinder bei den Hausaufgaben unterstützen, haben aber oft nicht die Gelegenheit dazu.

Was ist das Besondere an der Hausaufgabenklasse?

  • Die Hausaufgabenklasse ist ein Wahlangebot für unsere neuen Fünftklässler.
  • Die Kinder haben an jedem Tag eine zusätzliche Übungsstunde, in der sie ihre Hausaufgaben erledigen. Diese Stunde kann am Vormittag oder am Nachmittag liegen.
  • Die Übungsstunden werden von den Klassenlehrern betreut.
  • Die Kinder der Hausaufgabenklasse haben an zwei Tagen pro Woche Nachmittagsunterricht (zwei Doppelstunden).

Was spricht für eine Hausaufgabenklasse?

  • Die Hausaufgabenklasse entlastet Kinder und Eltern von zusätzlichen schulischen Verpflichtungen am Nachmittag.
  • Die Kinder werden bei den Hausaufgaben professionell durch Lehrkräfte betreut.
  • Die Klassenlehrer verbringen mehr Zeit mit  ihren Schülern. Das kommt dem Zusammenhalt in der Gruppe und auch dem Lernen der Kinder zugute.
  • Die Kinder lernen, sich ihre Arbeitszeit in der Woche einzuteilen und einander gegenseitig zu helfen.