Informatik

Abkürzung: 
In

Tabs

Allgemeine Informationen

Informatik am MPG

Die Schülerinnen und Schüler lernen die grundlegenden Fragestellungen und Strukturen der Informatik kennen und ihre "Produkte" sinnvoll und kritisch zu nutzen. Sie bleiben dabei nicht beim bloßen Anwenden fertiger Software stehen, sondern werden zu mündigen Computernutzern, die die Sprache verstehen, die der modernen, zunehmend digitalen Welt zugrunde liegt.

Schülerinnen und Schüler können das Fach Informatik am MPG durchgehend von Klasse 5 – 13 belegen. Schülerinnen und Schüler, die in Klasse 8-10 andere Schwerpunkte setzen möchten, z.B. das Erlernen einer dritten Fremdsprache, können auch in Klasse 11 wieder in den Informatikunterricht einsteigen.

Wie wird im Informatikunterricht gelernt?

Der Informatikunterricht zeichnet sich durch die Arbeit an größeren Projekten aus, bei denen großer Wert auf eigenständiges und selbstorganisiertes Lernen gelegt wird. Ziel der Projekte ist in der Regel ein individuelles Produkt. Die Projekte orientieren sich an realen Anwendungen und den Interessen der Schülerinnen und Schüler.
Dem Informatikbereich stehen zahlreiche Materialen, wie z.B. Legoroboter, zur Verfügung, die den Schülerinnen und Schülern insbesondere auch das händische Arbeiten ermöglichen.