Studienfahrt nach Hellas 2019

Sonntag, 5. Mai 2019

Hier ein paar Impressionen von unserer Studienreise nach Griechenland, aus Athen und von einigen Orten der Peloponnes.

Die Stimmung ist gut, das Wetter ist kühl aber sonnig und die Laune bei allen ist klasse. Wir haben ein umfangreiches Programm, so dass wir froh über jede Minute sind, die wir uns ausruhen können. Es sind weite Wege, die wir zurücklegen. In Athen sind 14, dann 14 und noch mal 10 km durch die Stadt zu Fuß gegangen

Athen haben wir nach drei Tagen hinter uns gelassen und sind inzwischen auf der Peloponnes, wo wir die alte Stadt Korinth, den Kanal und das Theater von Epidauros besucht haben. In unserem Hotel hat uns der deutsche Journalist Gerd Höhler besucht. Und am 1. Mai haben wir auf der Straße den griechischen Politiker Yanis Varoufakis getroffen.

Wir waren in Argos, Nemea und Mykene. Viele gute Referate haben die Schüler ausgearbeitet und vorgetragen. Zu Julians Referat über den Herakles-Mythos wurde auch noch eine deutsche Reisegruppe eingeladen zum Zuhören. Es war der Lions-Club München, der sich mit 50 € dafür bedankt hat, dass er zuhören durfte.

Es grüßen herzlich die Griechenlandfahrer unter Leitung von Martin Biastoch und Antje Dietrich.