Ende der Aktion „Deckel drauf“?!

Mittwoch, 29. Mai 2019

Bedauerlicherweise stellt die Aktion „Deckel drauf“ am 30.06.2019 ihre Arbeit ein!

Deshalb kann noch bis zum 14.06.2019 am Max-Planck-Gymnasium gespendet werden!

Die Gründe für die Einstellung sind vielfältig:

  • Die Preise auf dem Markt für Sekundärstoffe (also auch Plastikdeckel) sind zuletzt gesunken. Es kann daher auch nicht sichergestellt werden, dass auch in Zukunft die Erlöse erzielt werden können, die erforderlich sind. Hintergrund dieser Preisentwicklungen sind Marktverschiebungen, die durch das chinesische Importverbot für Kunststoffabfälle ausgelöst wurden.

  • Die EU hat in ihrer Kunststoffstrategie festgelegt, dass künftig die Deckel fest mit den Flaschen verbunden werden müssen. Mittelfristig gesehen geht also das Sammelmaterial aus.

  • Die Veranstalter selbst sind Leute, die das gesamte Projekt ehrenamtlich betreiben und durch das enorme Ausmaß an vielen tollen Sammlerinnen und Sammlern können sie das Projekt nicht mehr eigenständig und ordentlich betreiben.

Um das Thema aber noch mit einem positiven Fakt abzurunden, gibt es hier noch die Zwischenergebnisse der Aktion: Seit 2013 wurden deutschlandweit etwa 1,800 Tonnen Deckel erfasst. Die Erlöse in Höhe von 270.000 € haben gereicht, um rund 3.315.000 Impfungen weltweit zu finanzieren.

Gerade als Schulgemeinschaft dürfen wir zusätzlich stolz darauf sein zu sagen, dass wir seit Anfang dieses Schuljahres knapp 100 Kilo dieser Deckelaktion beifügen konnten.

Um das Projekt aber nicht einfach so auslaufen zu lassen, wollen wir jetzt nochmal einen Aufruf an alle Sammlerinnen und Sammler und natürlich auch an diejenigen, die bisher noch nicht gesammelt haben, starten und sagen: „Endspurt bei Deckel drauf! Bis zum 14.06.2019 fleißig sammeln und damit die Ausrottung der Kinderlähmung (Polio) unterstützen!“