Lemas - Leistung macht Schule

Das MPG nimmt am bundesweiten Projekt "Leistung macht Schule" vom Bundesministerium für Bildung und Forschung teil - insbesondere die Fächer Mathematik und Informatik. Das Projekt ist auf zehn Jahre ausgelegt, in der ersten Hälfte werden Konzepte in Zusammenarbeit zwischen Hochschulen und Schulen entwickelt und erprobt, die daraufhin in der zweiten Hälfte multipliziert werden sollen.

Im Fach Mathematik wird das Projekt von der Bergischen Universität Wuppertal wissenschaftlich begleitet. Die Arbeitsgruppe der Universität für Didaktik und Geschichte legt in Absprache mit der Fachgruppe den Schwerpunkt auf Differenzierung im Regelunterricht und gezielte Förderung mathematisch begabter Mädchen. Im Januar 2019 besuchte Herr Benölken das MPG und gemeinsam wurden die Zielrichtungen skizziert. Im Mai findet ein erster inhaltlicher Arbeitstag im Rahmen einer Fortbildung durch Herrn Benölken statt.

Im Fach Informatik wird das Projekt von dem Institut für Didaktik der Informatik der Universität Oldenburg geleitet; ein stetiger Austausch zwischen Universität und beteiligten Schulen bildet auch hier die Grundlage dieses Projektes. Inhaltliche Bausteine sind eine innere Differenzierung im Regelunterricht für potentiell leistungsstarke Schülerinnen und Schüler sowie das Roboterlabor. Geplant ist zudem am MPG eine "Startup-Garage" innerhalb des  Helle-Köpfe-Programms, in der die Schülerinnen und Schüler mithilfe von IPads und Mac-Minis App-Programmierung und/oder Webseiten-Design erlernen können.